Die Würmligrübler sind Spielgruppenkinder, die bei Sonnenschein, Regen oder Schnee im Garten die Natur erleben können.

Sie geniessen das “chosle” mit Wasser und zaubern in der Spielküche wunderbare Blumen-Sand-Suppen her. Wir arbeiten spielzeugarm. Das heisst, wir benutzen als Spielzeug Seile, Kübel, Rohre, Wasser und so weiter. Das fördert die kindliche Fantasie und ermöglicht ihnen freier zu spielen.

Häsli, Hühner, Bäume

Die Ablösung zu den Eltern ist nicht immer ganz einfach. Da helfen die Häsli und Hühner, welche gefüttert und gestreichelt werden können, die Kinder abzulenken. Hier dürfen die Kinder auf Bäume klettern, Äste sägen, mit rassigem Tempo über die selbstgebaute Schanze fahren – etwas wagen – etwas riskieren!

Backen und Rituale

Die Würmligrübler backen immer ein Brötli zum Znüni und dazu gibt es frische Früchte. Sie erleben immer wiederholende Rituale / Kreisspiele und zum Abschluss des Spielgruppenbesuchs wird eine Geschichte mit Filzfiguren erzählt.